Balldachin

Aus HaSi Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
         
Balldachin

Release status: stable [box doku]

Description Balldachin ist eine LED-Installation basierend auf ws2812b-LEDs.
Hut  nomis (Nomis)
Kontakt  Nomis@hasi.it
Liga der Vorstreckenden  et al.
Last Version  0.999... (0)
License  CC-BY-NC-SAhttps://wiki.hackspace-siegen.de/index.php?title=Vorlage:ProjektInfoBox&action=edit

Balldachin ist eine LED-Installation basierend auf ws2812b-LEDs.

Balldachin wurde ursprünglich von Thomas und Tanja B. als 8x8x8-LED-Würfel im Format 2x2x2m³ gebaut und zu ihrer Hochzeit ("statt Feuerwerk") als Lichtdekoration eingesetzt. Simon hat sie bei der softwareseitigen Realisation unterstützt. Durch diesen Kontakt konnte der Würfel vom HaSi ausgeliehen werden und wurde für den Chaos Communication Congress 31c3 (2014) sowie für Playin' Siegen 2015 eingesetzt.

Thomas und Tanja haben ihre weiterführenden Pläne für den Würfel nicht umsetzen können und haben ihn in die Obhut des HaSi gegeben.

Der Würfel hat auf dem 31c3 recht viel Platz benötigt. Auf dem 32c3 wurden die Stränge (je 8 LEDs) des Würfels daher erstmals flächig installiert, sie wurden als eine Art Dach in die Traverse im Saal 4 installiert. Da sich dieser Aufbau als erstaunlich lästig herausgestellt hat, haben Hannes und Simon im Laufe von 2016 Holzrahmen gebaut, die Smeik schwarz lackiert hat. In jeden Rahmen werden 8 Stränge eingehängt. So soll der Transport und die Installation von verschiedenen Konstellationen vereinfacht werden.

Die Einzelstränge wurden leicht gekürzt und an beiden Enden mit je zwei Gummiringen mit verschiedenen Durchmessern ausgestattet. Dies ermöglicht es, die Stränge in zwei verschiedenen Positionen in die Rahmen einzuhängen. So ergibt sich ein diagonales Raster von LEDs, das sich über nebeneinanderliegende Rahmen fortsetzt. Der Aufbau als Würfel ist weiterhin möglich. Die originalen Phoenix-Stecker wurden durch besser handzuhabende JST-Stecker ersetzt.

Für jeden Rahmen gibt es einen Kabelbaum, der die 8 Stränge zu einer logischen ws2812-Kette mit 64 LEDs verbindet. Mit zwei modifizierten CAT-6 Ethernet-Kabeln werden die 8 Rahmen mit einem Fadecandy-Controller verbunden. Ein 5V / 40A-Netzteil übernimmt die Stromversorgung.

Installation im HaSi

Im HaSi wird Balldachin unter der Decke "gelagert".

Balldachin-schematic.svg

Balldachin-concept.svg


Transportschutz Balldachin

Der Transportschutz besteht aus 8 eisernen Kanten und 8 Latten (4 lange, 4 Kurze). Diese sind zur Zeit beim Eingang, unter der Busanzeige, gelagert. Die Latten sind mit den eisernen Kanten verschraubt.

Balldachin-transportschutz.JPG Balldachin-transportschutz4.JPG

Die 8 Rahmen/Elemente sind durch Halter und Gummibänder zu einem Bündel zusammengebunden (an allen 4 Seiten). Dieses Bündel wird dann noch an der Transporthalterung befestigt (z.B. Kabelbinder).

Balldachin-transportschutz2.JPG] Balldachin-transportschutz3.JPG]

Aufbau Balldachin / Balldachin unter der Decke

Der Balldachin hängt an 3 Stahlseilen unter der Decke. Die Elemente 7,5,3,1 hängen an der dem Stahlseil 1(Richtung Wand) und 2(Mitte) und der Elemente 6,4,2,0 hängen an dem Stahlseil 2 und 3 (Richtung Beamer).

Schritt 1:

Sortieren der Elemente:

Bei den 8 Elemente haben 4 den Anschlusskabel links und 4 rechts.

Element 0,3,4,7 haben die Anschlusskabel oben Links

Element 1,2,5,6 haben die Anschlusskabel oben Rechts

Balldachin Anschluesse.JPG]

Schritt 2:

Das Netzteil, der Raspberry Pi und Fadecandy-Controller befinden sich auf dem Holzregal. Der Pi bekommt seinen Strom über das Netzteil und der Fadecandy-Controller wird in den Pi gesteckt. Das Netzteil wird am besten mit Kabelbinder an dem Holzregal befestigt.

Balldachin netzteil2.jpg


Der Kabelstrang wird über das Erste Drahtseil bis zum mittleren Drahtseil gelegt und an dein beiden Drahtseilen mit Hilfe von Klettbändern befestigt. Dann wird es einmal quer entlang des mittleren Drahtseils verlegt.

Schritt 3:

Die 8 Elemente werde mit Hilfe von je 4 Karabiner pro Element an den Drahtseilen gehängt.

Am Besten Fängt man mit den Elementen 0 und 1 an. Dazu hängt man erst die Karabiner an dem Mittleren Drahtseil auf und verbindet die Anschlusskabel mit dem Kabelstrang und dann die Karabiner an der anderen Seite. Pro Element gibt es einen Flachstecker, ein Rotes Kabel(+) und ein Schwarzes Kabel(-). Der Flachstecker wird mit dem Passend nummeriertes Gegenstück verbunden und das Rote Kabel wird in die Wago Klemme gesteck, wo schon ein Rotes Kabel drin ist. Gleiche gilt für das Schwarze Kabel. Jeweils 2 Elemente Teiles sich eine Wago Klemme für den + Pol und eine für den - Pol.

Steckerverbindung 2Panele Kabelstrang.jpg